Zum Hauptinhalt springen

Erster Länderspielsieg für Fussballzwerg Amerikanisch-Samoa

Einen wahrhaft historischen Sieg feiert Amerikanisch-Samoa, die Nummer 204 im FIFA-Ranking und damit ex-aequo die offiziell schlechteste Nationalmannschaft der Welt.

In der ersten Phase der Ozeanien-WM-Qualifikation setzte sich der Inselstaat im Joseph S. Blatter-Stadion von Apia mit 2:1 gegen Tonga durch und kam so zum ersten Länderspielerfolg überhaupt in der Geschichte des 70'000-Seelen-Staates.

Falls Amerikanisch-Samoa die Viererpoule, der weiter die favorisierten Cook-Inseln und Samoa angehören, auf Platz 1 überstehen sollte, würde sich die Equipe des Holländers Thomas Rongen für die zweite Phase qualifizieren. Dort würden die Gegner Vanuatu, Neu-Kaledonien und Tahiti heissen.

Amerikanisch-Samoa hatte vor zehn Jahren schon einmal Eingang in die Geschichtsbücher gefunden. Das 0:31 gegen Australien war das bis heute höchste Länderspielergebnis aller Zeiten. Zum Kader der Australier hatte damals auch Basels Scott Chipperfield gehört.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch