Zum Hauptinhalt springen

Erster Auswärtssieg für Aarau

Der FC Aarau hat das spektakuläre Montagsspiel der Challenge League in Winterthur 2:1 gewonnen.

Mit dem ersten Auswärtssieg der Saison rückte der Super-League-Absteiger in der Tabelle auf Rang 4 vor.

Den Grundstein zum Erfolg legten die Gäste Mitte der ersten Halbzeit, als David Marazzi (22.) und Daniel Aratore (26.) den FCA innerhalb von vier Minuten 2:0 in Führung brachten. Marazzi traf mit einem schönen Schlenzer von der Strafraumecke, Aratore erwischte nach guter Vorarbeit von Loris Benito Winterthur-Hüter Christian Leite zwischen den Beinen.

Nach der Pause zeigte Winterthur eine Reaktion auf den Rückstand. Das Team von Boro Kuzmanovic drängte die Gäste vermehrt in die Defensive, zu mehr als dem Anschlusstreffer durch Goran Antic (66.) reichte es dem Heimteam aber nicht mehr. Winterthur kassierte nach zuletzt zwei Siegen in Serie bereits die vierte Niederlage der Saison.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch