Zum Hauptinhalt springen

Erikssons Afrika-Abenteuer vorbei

Sven-Göran Eriksson verlässt die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste.

Der nationale Verband gab am Montag bekannt, dass eine Vertragsverlängerung mit dem Schweden gescheitert ist. Die beiden Seiten konnten sich finanziell nicht einigen.

Eriksson hatte das Nationalteam der Elfenbeinküste Ende März übernommen, die "Elefanten" schieden aber bei der WM-Endrunde in Südafrika bereits in der Gruppenphase aus. Laut lokalen Medienberichten soll der Verband nun mit Gerard Gili, dem ehemaligen Trainer von Olympique Marseille, verhandeln.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch