Zum Hauptinhalt springen

Drogba darf wieder mitmachen

Die Portugiesen müssen bei ihrem ersten Gruppenspiel gegen die Elfenbeinküste doch mit einem Sturmlauf von Didier Drogba rechnen.

Eine Woche nach seinem Ellbogenbruch kehrte Didier Drogba (32) überraschend ins Mannschaftstraining der Elfenbeinküste zurück. Ein Einsatz des Starstürmers im ersten WM-Spiel gegen Portugal am 15. Juni scheint nicht mehr unmöglich.

"Wäre das Spiel heute oder morgen, könnte er nicht dabei sein. Aber es ist erst in ein paar Tagen. Er könnte spielen", zeigte sich Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson nach dem ersten Training seines Teams in Südafrika optimistisch. Drogba trug einen Schutz am rechten Unterarm und schaute bei den Übungen mit Körperkontakt lediglich zu.

Der Chelsea-Stürmer hatte sich am letzten Freitag in einem Testspiel in Sitten gegen Japan (2:0) den Ellbogen gebrochen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch