Zum Hauptinhalt springen

Drittligist Domdidier im Cup gegen YB

Im Schweizer Cup erhält Drittligist Domdidier mit den Young Boys ein Traumlos. Titelverteidiger Sion spielt in der 1. Hauptrunde gegen den Zweitligisten Colombier.

Von den vier Drittligisten, die es in die 1. Hauptrunde des Schweizer Cups schafften, erhielt Domdidier ein Traumlos. Der Klub aus dem Kanton Freiburg bekommt es mit den Young Boys und Trainer Christian Gross zu tun. Als grössten Erfolg hat Domdidier die Qualifikation für die Cup-Achtelfinals 1995 vorzuweisen.

Die auf dem Papier schwersten Aufgaben stehen dem FC Zürich und Servette bevor. Die beiden Axpo-Super-League-Klubs müssen bei Erstligisten antreten. Der FCZ spielt in Grenchen, Servette in Düdingen.

Auch zwei Derbys wird es in der 1. Hauptrunde geben, die am 17. und 18. September ausgespielt wird. Töss (2. Liga interregional) empfängt im Zürcher Kantonalderby die Grasshoppers, im Genfersee-Duell spielt Aufsteiger Lausanne beim Genfer Klub Collex-Bossy (2.i).

Schweizer Cup. 1. Hauptrunde (17./18. September). Die Spiele der ASL-Vereine: Colombier (2.) - Sion (Titelverteidiger), Collex-Bossy (2.i.) - Lausanne, Stade Lausanne-Ouchy (2.i.) - Thun, Düdingen (1.) - Servette, Losone (2.i.) - Luzern, Töss (2.i.) - Grasshoppers, Chur (2.i.) - Neuchâtel Xamax, Grenchen (1.) - FC Zürich, Eschenbach LU (2.i.) - Basel, Domdidier (3.) - Young Boys. - Die Spiele der Challenge-League-Vereine: United Zürich (2.) - FC Lugano, Renens (2.) - Wil, Cham (1.) - Etoile Carouge, Henau (3.) - Wohlen, Entfelden (2.i.) - Kriens, Baden (1.) - Winterthur, Ascona (2.) - Chiasso, Hergiswil (2.i.) - Locarno, Malley Lausanne (1.) - Delémont, Terre Sainte (2.i.) - Brühl St. Gallen, Abtwil-Engelburg (2.) - Stade Nyonnais, Orbe (2.i.)/Gumefens/Sorens (2.) - Bellinzona, Biasca (1.) - Biel, Amicitia Riehen (2.) - Aarau, Naters (1.) - St. Gallen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch