Zum Hauptinhalt springen

Trotz Baisse: FCB klarer Favorit gegen YB

Nach den enttäuschenden Leistungen in der Champions League und im Schweizer Cup geht es für den FC Basel gegen die Young Boys darum, wieder eine überzeugende Vorstellung abzuliefern. Der Sportchef der Basler Zeitung, Marcel Rohr, gibt eine Einschätzung.

Vorschau auf FC Basel - Young Boys von Marcel Rohr, Sportchef der Basler Zeitung

Für Marcel Rohr bleibt der FC Basel trotz der kleinen Baisse der ganz klare Favorit sowohl für den Meistertitel als auch für das Heimspiel vom Samstag gegen die Berner Young Boys: "Es wäre wirklich eine Überraschung, wenn der FCB den Match nicht gewinnen würde." Dazu trägt auch bei, dass YB bisher "eine riesige Enttäuschung" war.

Der FC Basel muss auf die verletzten Eren Derdiyok, Ivan Ergic und François Marque verzichten. Fabian Frei spielt mit der U21-Auswahl. Bei den Young Boys fällt Mario Raimondi aus, der sich am Mittwochabend einer Blinddarm-Operation unterziehen musste.

Der FCB hat zuletzt 18 Heimspiele in Serie gegen YB nicht mehr verloren. Letztmals gewannen die Berner am 27. November 1994 im "Joggeli". Unter ihrem neuen Coach Vladimir Petkovic haben die Young Boys von den letzten acht Wettbewerbsspielen (Meisterschaft, UEFA-Cup und Cup) nur jenes gegen die Grasshoppers (1:3) verloren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch