Zum Hauptinhalt springen

Dortmund verschenkt Punkte

Tabellenführer Dortmund muss sich am Freitagabend in einem Wahnsinnsspiel daheim gegen den VfB Stuttgart nach einer 2:0-Führung noch mit einem 4:4 begnügen.

Damit kann Verfolger Bayern München am Samstag mit einem Derby-Sieg beim 1. FC Nürnberg den Rückstand zum Leader auf drei Punkte verkürzen.

Vor über 80'000 Zuschauern trafen Shinji Kagawa (33.), Jakub Blaszczykowski (49.), Mats Hummels (81.) und Ivan Perisic (87.) für die Dortmunder, die eine Stunde lang klar dominierten. Danach kam aber der VfB auf und ging nach Toren von Vedad Ibisevic (71.), und einer Doublette von Julian Schieber (77./79.) kurzzeitig sogar 3:2 in Führung. In der Nachspielzeit rettete Christian Gentner (92.) den Schwaben noch einen Punkt.

Telegramm:

Borussia Dortmund - VfB Stuttgart 4:4 (1:0). - 80'720 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 33. Kagawa 1:0. 49. Blaszczykowski 2:0. 71. Ibisevic 2:1. 77. Schieber 2:2. 79. Schieber 2:3. 82. Hummels 3:3. 87. Perisic 4:3. 92. Gentner 4:4. - Bemerkungen: 24. Lattenschuss Grosskreutz (Dortmund). 48. Pfostenschuss Piszczek (Dortmund). 63. Pfostenschuss Kvist (VfB Stuttgart).

Rangliste: 1. Borussia Dortmund 63. 2. Bayern München 57. 3. Schalke 04 53. 4. Borussia Mönchengladbach 51. 5. Bayer Leverkusen 40. 6. Werder Bremen 40. 7. VfB Stuttgart 40. 8. Hannover 96 38. 9. Wolfsburg 37. 10. Hoffenheim 33. 11. Nürnberg 31. 12. Mainz 30. 13. SC Freiburg 28. 14. 1. FC Köln 28. 15. Augsburg 27. 16. Hamburger SV 27. 17. Hertha Berlin 26. 18. Kaiserslautern 20.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch