Zum Hauptinhalt springen

Die ZSC Lions nur am Anfang mit Mühe

Die ZSC Lions setzten sich nach einem ausgeglichen Startdrittel gegen die Kloten Flyers noch souverän mit 7:3 durch.

Die Stadtzürcher zogen im Mitteldrittel innerhalb von gut elf Minuten mit drei Treffern zum 5:2 vorentscheidend davon. Nationalstürmer Patrik Bärtschi mit seinem elften NLA-Saisontor, Petr Sejna im Powerplay sowie Captain und ZSC-Topskorer Mathias Seger sorgten für die vorentscheidende Differenz im Mitteldrittel.

Im letzten Abschnitt komplettierten die Treffer von Alain Reist und Mark Bastl die Demontage des Kantonsrivalen. Als Kloten gar noch eine Derby-Rekordniederlage mit sechs Toren Differenz drohte, schaffte Flyers-Nationalverteidiger Patrick von Gunten als einziger Doppeltorschütze der Partie noch eine Korrektur.

ZSC-Goalie Ari Sulander (40), der zum zweiten Mal in Folge im ZSC-Tor stand und damit sein fünftes NLA-Saisonspiel bestritt, blieb bei den raren Klotener Abschlüssen aufmerksam. Der finnische Altmeister liess ab dem Mitteldrittel keinen Gegentreffer mehr zu. Am 3. Oktober in der Kolping-Arena hatten die Flyers die ZSC Lions im ersten Zürcher Saisonderby noch besiegt (4:3 n.P.); es ist die bis dato die einzige Niederlage der Stadtzürcher in bislang sechs Saisonspielen mit Sulander (fünf NLA-Spiele plus Victoria-Cup-Triumph).

Hallenstadion. -- 8395 Zuschauer. -- SR Jablukov (De), Wehrli/Wirth. -- Tore: 7. Rintanen (Zeiter) 0:1. 6. Monnet (Stoffel) 1:1. 15. Gardner (Sejna) 2:1. 19. Von Gunten (Santala, Rintanen/Ausschluss Pittis) 2:2. 22. Patrik Bärtschi (Daniel Schnyder, Pittis) 3:2. 29. Sejna (Adrian Wichser, Alston/Ausschluss Jacquemet) 4:2. 33. Seger (Adrian Wichser) 5:2. 41. (40:29) Reist (Patrik Bärtschi) 6:2. 48. Bastl (Monnet, Alston) 7:2. 54. Von Gunten (Du Bois/Ausschluss Stoffel) 7:3. -- Strafen: 6mal 2 Minuten gegen ZSC Lions, 8mal 2 plus 5 Minuten (Santala) plus Spieldauer (Santala) gegen Kloten Flyers. -- PostFinance-Topskorer: Seger; Rintanen.

ZSC Lions: Sulander; Reist, Suchy; Daniel Schnyder, Seger; Geering, Stoffel; Sejna, Adrian Wichser, Gardner; Schommer, Pittis, Patrik Bärtschi; Monnet, Alston, Bastl; Krutow, Kamber, Grauwiler.

Kloten: Rüeger; Von Gunten, Sidler; Du Bois, Bonnet; Rüegg, Suter; Müller; Lindemann, Zeiter, Rintanen; Jacquemet, Santala, Jenni; Bodenmann, Bell, Rothen; Stancescu, Kellenberger, Füglister.

Bemerkungen: ZSC Lions ohne Schelling und Bühler (beide verletzt) sowie Trudel (überzähliger Ausländer), Kloten ohne Hamr, Schulthess, Welti, Steiner, Winkler, Liniger, Wick und Hollenstein (alle verletzt).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch