Zum Hauptinhalt springen

Die Basler Eisprinzessin

Die 13-jährige Kimmy Repond ist das grosse Nachwuchstalent unter den Schweizer Eiskunstläuferinnen. Ihr Traum, einmal an «Art on Ice» teilnehmen zu dürfen, geht nächstes Jahr in Erfüllung.

Sechsmal pro Woche um sechs Uhr morgens aufwärmen und danach aufs Eisfeld: Nachwuchstalent Kimmy Repond.
Sechsmal pro Woche um sechs Uhr morgens aufwärmen und danach aufs Eisfeld: Nachwuchstalent Kimmy Repond.
Lucia Hunziker

Es ist still in der Eishalle der St.-Jakob-Arena. Wie eine Puppe steht Kimmy Repond bewegungslos in der Mitte der Eisfläche. Erst als die Musik einsetzt, kommt Leben in die Eiskunstläuferin. Märchenhaft schwebt sie übers Eis.

Kimmy Repond ist die neue Hoffnung am Schweizer Eiskunstlaufhimmel: Sie ist dreifache Schweizer Meisterin, Teil des Jugendnationalteams und hat schon zahlreiche internationale Wettkämpfe gewonnen. Mit ihren 13 Jahren ist sie ausserdem eine der jüngsten Läuferinnen an der kommenden Ausgabe der Eislauf-Gala «Art on Ice» in Basel. Gleichzeitig trainiert sie auch für die Schweizer Meisterschaft und die Eisshow «Music on Ice» in Lugano.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.