Zum Hauptinhalt springen

Di Pietro bei den SCL Tigers vor NLA-Comeback

Paul Di Pietro (41) steht vor einem NLA-Comeback. Der Kanadier mit Schweizer Pass wird vom NLB-Klub Sierre vorderhand dem NLA-Vorletzten SCL Tigers überlassen.

Der Stürmer, der 2006 bei Olympia in Turin beim legendären 2:0-Sieg im Vorrundenspiel gegen Kanada Doppeltorschütze war, hatte in der letzten Saison noch für den EV Zug gespielt. Dort war Di Pietro kein neuer Vertrag mehr angeboten worden.

Die SCL Tigers hatten am Samstag in Ambri-Piotta, wo der frühere Stanleycup-Sieger mit Montreal seine NLA-Karriere einst begonnen hatte, mit dem 0:3 die neunte Niederlage in Serie kassiert. Di Pietro ist beim HC Sierre mit neun Toren und sechs Assists aus 25 NLB-Spielen die Nummer 4 der internen Skorerliste.

Neben dem Engagement von Di Pietro gaben die Emmentaler bekannt, dass der im November verpflichtete kanadische Verteidiger Mark Popovic (29) bis zum Saisonende unter Vertrag genommen wird. Der bisherige Kontrakt wäre an Weihnachten ausgelaufen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch