Zum Hauptinhalt springen

Derdiyok wechselt in die Türkei

Der Schweizer Internationale Eren Derdiyok wechselt von 1899 Hoffenheim zum türkischen Klub Kasimpasa Istanbul.

Hoffenheim hatte Derdiyok in der vergangenen Saison an Bayer Leverkusen ausgeliehen, weil er in Hoffenheim trotz eines bis 2016 laufenden Vertrages keine sportliche Perspektive mehr besass. Da der 26-Jährige aber auch in Leverkusen meist nur auf der Bank sass, wurde er von Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld nicht für die WM nominiert.

Bei Kasimpasa steht auch Oscar Scarione unter Vertrag, der in der Saison 2012/13 im Trikot des FC St. Gallen bester Torschütze der Super League gewesen war.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch