Zum Hauptinhalt springen

Derdiyok trifft bei Leverkusens Sieg

Arsenal, Bayer Leverkusen und das überraschende APOEL Nikosia qualifizieren sich als nächste Teams vorzeitig für die Achtelfinals der Champions League.

Apoel Nikosia steht erstmals und auch als erste zypriotische Mannschaft im Achtelfinal der Königsklasse. Der Meister von der Mittelmeerinsel erkämpfte ein glückliches 0:0 bei Zenit St. Petersburg und kann in der letzten Runde nicht mehr von den ersten beiden Plätzen verdrängt werden. Das zweite Ticket in der Gruppe G machen Zenit und der FC Porto unter sich aus.

Ganz eng wird es nach der 1:2-Niederlage bei Arsenal für die Dortmunder. Der deutsche Meister muss in der letzten Runde sein Heimspiel gegen Marseille mit vier Treffern Differenz gewinnen, sonst ist er nicht in den Achtelfinals und müsste gar um den Verbleib in der Europa League bangen.

Titelverteidiger Barcelona sicherte sich in der Gruppe H den Gruppensieg. Im Prestigeduell der beiden bereits als Achtelfinal-Teilnehmer feststehenden Teams kam der spanische Meister bei der AC Milan zu einem spektakulären 3:2-Erfolg.

Mann des Abends war der Spanier Roberto Soldado. Der Angreifer steuerte in der ersten Halbzeit innert 26 Minuten einen Hattrick zum 7:0 (4:0)-Sieg von Valencia gegen Genk bei. In der Leverkusen-Gruppe wahrte Valencia damit seine Chancen aufs Weiterkommen. Letzter Gegner der Spanier ist das punktgleiche Chelsea (beide 8), das sein nach der 1:0-Führung schon sicher geglaubtes Achtelfinal-Ticket nach dem 1:2 (0:0) bei Bayer Leverkusen doch noch nicht in der Tasche hat. Eren Derdiyok leitete nicht einmal zwei Minuten nach seiner Einwechslung die Wende für die Deutschen ein, die sich praktisch in letzter Sekunde vorzeitig in die nächste Runde schossen.

Resultate:

Gruppe E: Leverkusen - Chelsea FC 2:1 (0:0). Valencia - Genk 7:0 (4:0). - Gruppe F: Arsenal - Borussia Dortmund 2:1 (0:0). Marseille - Olympiakos Piräus 0:1 (0:0). - Gruppe G: Zenit St. Petersburg - APOEL Nikosia 0:0. Schachtjor Donezk - FC Porto 0:2 (0:0). - Gruppe H: BATE Borisow - Viktoria Pilsen 0:1 (0:1). AC Milan - Barcelona 2:3 (1:2).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch