Zum Hauptinhalt springen

Davos verliert in Rapperswil

Rapperswil-Jona verspielt im Heimspiel gegen Davos zwar ein 1:4, setzt sich jedoch im Penaltyschiessen durch. Es ist der zweite Sieg in Folge für die Lakers gegen die Bündner.

Die Rapperswiler holten im vierten Saisonduell gegen die Bündner bereits die Punkte Nummer 5 und 6 - und dies bei total 19 Zählern. Zunächst hatte es gar nach einem Dreier ausgesehen. Dass dem so war, lag am für einmal effizienten Powerplay - zuvor waren die Lakers in dieser Statistik das zweitschlechteste Team gewesen. Michel Riesen (8.) und Reto Suri (10.), der erstmals nach neun torlosen Partien wieder traf, brachten die Gastgeber in Überzahl 2:0 in Führung. Und nachdem Petr Sykora (12.) per Shorthander verkürzt hatte, traf auch noch Jordan Murray (28.) im Powerplay zum 4:1. Der Sohn von Andy Murray erzielte seinen ersten Treffer in der NLA.

Die Partie schien entschieden, doch die Bündner schafften dank zwei Toren und einem Assist von Peter Sejna noch vor der zweiten Pause den Gleichstand. Danach standen die Gäste dem Sieg näher, Dario Bürgler (57.) und Matthias Joggi (65.) bekundeten mit zwei Pfostenschüssen Pech. Im Penaltyschiessen sicherten Suri und Brandon Reid den Lakers den Erfolg.

Rapperswil-Jona Lakers - Davos 5:4 (2:1, 2:3, 0:0, 0:0) n.P.

Diners Club Arena. - 4897 Zuschauer. - SR Massy, Kehrli/Kohler. - Tore: 8. Riesen (Wichser, Niinimaa/Ausschluss Sejna) 1:0. 10. Suri (Wichser, Niinimaa/Ausschluss Mayolani) 2:0. 12. Sykora (Ausschluss Mayolani!) 2:1. 27. Rizzello (Thibaudeau) 3:1. 28. Murray (Reid, Burkhalter/Ausschluss Steinmann) 4:1. 29. Bürgler (Sejna) 4:2. 32. Sejna (Steinmann, Bürgler) 4:3. 39. Sejna (Steinmann) 4:4. - Penaltyschiessen: Riesen -, Joggi -; Brendl -, Sejna -; Suri 1:0, Steinmann -; Reid 2:0, Sykora -. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona, 3mal 2 plus 5 Minuten (Mayolani) plus Spieldauer (Mayolani) gegen Davos. - PostFinance-Topskorer: Roest; Sykora.

Rapperswil-Jona: Manzato; Walser, Marzan; Gmür, Niinimaa; Geiger, Geyer; Brendl, Burkhalter, Murray; Grauwiler, Reid, Lemm; Riesen, Wichser, Suri; Thibaudeau, Hürlimann, Rizzello; Berger.

Davos: Genoni; Guerra, Forster; Joggi, Ramholt; Jan von Arx, Back; Untersander; Sykora, Rizzi, Taticek; Sciaroni, Marha, Sieber; Bürgler, Steinmann, Sejna; Ranov, Neuenschwander, Willi; Mayolani.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona ohne Camenzind, Maurer, Sirén, Welti (alle verletzt), Hartigan und Roest (überzählige Ausländer). Davos ohne Reto von Arx, Guggisberg, Wieser, Stoop (alle verletzt) und Grossmann (gesperrt). - 1. NLA-Spiel von Mayolani. - Timeouts: Lakers (32.); Davos (52.). - Pfostenschüsse: 57. Bürgler, 65. Joggi.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch