Zum Hauptinhalt springen

Davos und Aarau nahe am Titel

An den Schweizer Curlingmeisterschaften in Gstaad bringt sich nach Aarau (Silvana Tirinzoni) auch Titelverteidiger Davos (Mirjam Ott) in die günstigste Position im Kampf um den Titel bei den Frauen.

Aarau und Davos werden am Freitagabend gegeneinander zum Playoffspiel antreten. Der Sieger kommt direkt in den Final, der Verlierer erhält im Halbfinal eine zweite Chance. Fix in diesem Halbfinal ist Basel Regio (Manuela Siegrist) als Dritter der Round Robin. Die Baslerinnen liessen Flims (Binia Feltscher) und Bern (Michèle Jäggi) hinter sich, die die Qualifikation in der Swiss League auf den ersten beiden Plätzen beendet hatten.

Bei den Männern qualifizierte sich Bern Zähringer (Bernhard Werthemann) als drittes Team nach Adelboden und Genf für die Playoffs.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch