Zum Hauptinhalt springen

Davos siegt in Ambri nach Penaltyschiessen

Der HC Davos wendet bei Ambri-Piotta eine Niederlage in der regulären Spielzeit durch ein überzeugendes Boxplay im Schlussdrittel ab.

Im Penaltyschiessen waren Jan von Arx, René Back und Janick Steinmann für den HCD erfolgreich, während für Ambri-Piotta einzige Raeto Raffainer erfolgreich war.

Dafür hatte das HCAP-Eigengewächs Inti Pestoni die Torflaute der Leventiner nach 182 Minuten mit dem einem Powerplay-Treffer zum 1:1 in der 51. Minute beenden können. Davos spielte fast das gesamte Schlussdrittel in Unterzahl, da Matthias Joggi und Robin Grossmann mit Matchstrafen belegt wurden. 54 Sekunden lang befand sich Ambri-Piotta gar in doppelter Überzahl.

Joggi wurde wegen eines Stockvergehens gegen den Kopf von Daniele Grassi bestraft. Nationalverteidiger Robin Grossmann setzte mit einem Bandencheck von hinten Witali Lachmatow ausser Gefecht (51.). Grassi konnte im Gegensatz zu Lachmatow anschliessend immerhin weiterspielen.

Keeper Nolan Schaefer hatten es die Leventiner zu verdanken, dass sie nach dem Startdrittel nur mit 0:1 durch das Gegentor von Reto von Arx zurücklagen. Der NHL-erfahrene Schaefer realisierte in dieser Phase, aber auch im Schlussdrittel in Überzahl der Leventiner, vorab gegen den Davoser PostFinance-Topskorer Petr Sykora mehrere Schlüsselparaden.

Ambri-Piotta - Davos 1:2 (0:1, 0:0, 1:0, 0:0) n.P.

Valascia. - 4132 Zuschauer. - SR Stricker, Kaderli/Wüst. - Tor: 6. Reto von Arx (Samuel Guerra) 0:1. 51. Pestoni (Trunz/Ausschluss Joggi) 1:1. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 4mal 2 plus 5 Minuten (Joggi, Grossmann) plus Matchstrafe (Joggi, Grossmann) gegen Davos. - Penaltyschiessen: Jan von Arx 0:1, Noreau -; Back 0:2, Duca -; Bürgler -, Raffainer 1:2; Sejna -, Landry -; Steinmann 1:3. - PostFinance-Topskorer: Noreau; Sykora.

Ambri-Piotta: Schaefer; Kutlak, Sidler; Noreau, Kobach; Trunz, Uinter Guerra; Casserini, Müller; Pestoni, Walker, Elias Bianchi; Grassi, Landry, Hofmann; Raffainer, Schlagenhauf, Lachmatow; Duca, Murovic, Botta.

Davos: Genoni; Stoop, Ramholt; Samuel Guerra, Grossmann; Jan von Arx, Back; Untersander; Sykora, Reto von Arx, Taticek; Bürgler, Divisek, Dino Wieser; Sejna, Steinmann, Sciaroni; Sieber, Joggi, Kuonen.

Bemerkungen: Ambri ohne Mattia Bianchi, Kariya, Trevor Meier, Schulthess, Westrum (alle verletzt) sowie Demuth (gesperrt), Davos ohne Forster, Guggisberg, Marha, Rizzi, Reymondin (alle verletzt). - 300. NLA-Spiel von Dino Wieser. - 51. Lachmatow verletzt ausgefallen. - Timeouts: 56:36 Ambri, 59:20 Davos.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch