Zum Hauptinhalt springen

«Boxen ist keine Oper»

Angelo Gallina erklärt, warum der Sport so viele Künstler inspiriert und was die grösste Kunst innerhalb des Rings ist.

Angelo Gallina (Mitte) spricht über seinen Sport, Vorurteile und Sympathie. Foto: Keystone
Angelo Gallina (Mitte) spricht über seinen Sport, Vorurteile und Sympathie. Foto: Keystone

Angelo Gallina, ist Boxen noch Sport oder schon Kunst?

Boxen ist Sport. Ein rudimentärer, auf seine Art unzivilisierter, gewalttätiger, aber auch faszinierender Sport. Kunst dagegen ist das Produkt eines Artisten. Kunst stellt man im Museum aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.