Zum Hauptinhalt springen

Bohli und Chiudinelli mit überraschenden Siegen

Marco Chiudinelli und Stéphane Bohli überraschen beim Challenger-Turnier in St-Rémy-de-Provence positiv. Die beiden Schweizer bezwingen die Nummer 1 und 2 des Turniers.

Der Genfer Bohli, der wegen Verletzungsproblemen von November bis März fast fünf Monate pausieren musste, bezwang den topgesetzten Wimbledon-Achtelfinalisten Kenny De Schepper 4:6, 6:3, 7:6. Der Baselbieter Marco Chiudinelli setzte sich derweil gegen den als Nummer 2 gesetzten Lukas Lacko durch, ebenfalls in drei Sätzen 4:6, 6:3, 6:3.

St-Rémy-de-Provence (Fr). Challenger-Turnier (42'500 Euro/Hart). 1. Runde: Stéphane Bohli (Sz) s. Kenny De Schepper (Fr/1) s. 4:6, 6:3, 7:6 (10:8). Marco Chiudinelli (Sz) s. Lukas Lacko (Slk/2) 4:6, 6:3, 6:3.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch