Zum Hauptinhalt springen

Biel schlägt den Leader

In der 20. NLA-Runde feiert der SC Bern einen 5:1-Erfolg gegen den EV Zug. Der EHC Biel fertigt den Leader Genève-Servette mit 7:2 ab.

Überragende Figur auf Seiten der Bieler mit vier Treffern und einem Assist war Tyler Seguin.

Zug ging in Bern durch Brunner in Führung. Postwendend gelang Tavares das 1:1. Danielsson, Scherwey, Vermin und Josi erzielten die weiteren Tore für den SCB.

Die Kloten Flyers setzten sich auswärts gegen die Rappeswil-Jona Lakers mit 5:4 durch. Für das Game-Winning-Goal zeichnete in der 53. Michael Liniger verantwortlich.

Im Tessiner Derby behielt Gastgeber Ambri-Piotta mit 5:2 die Oberhand. Reichert, Mieville und Park sorgten bereits im ersten Drittel für eine komfortable Führung für die Leventiner.

Resultate: Bern - Zug 5:1 (1:1, 3:0, 2:0). Biel - Genève-Servette 7:2 (3:1, 3:0, 1:1). Rapperswil-Jona Lakers - Kloten Flyers 4:5 (0:2, 4:1, 0:2). Ambri-Piotta - Lugano 5:2 (3:0, 2:1, 0:1).

Rangliste: 1. Genève-Servette 43. 2. ZSC Lions 37. 3. Fribourg 33. 4. Bern 31. 5. Lugano 29. 6. Biel 29. 7. Rapperswil-Jona Lakers 29. 8. Zug 26. 9. Kloten Flyers 26. 10. Davos 26. 11. Ambri-Piotta 16. 12. SCL Tigers 14.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch