Zum Hauptinhalt springen

Belmonte mit Weltrekord über 800 m Crawl

Mireia Belmonte bleibt beim Kurzbahn-Weltcup in Berlin über 800 m Crawl als erste Frau unter acht Minuten. Den bisherigen Weltrekord unterbietet die Spanierin um 1,72 Sekunden.

In 7:59,34 Minuten verbesserte Belmonte die seit dem 16. November 2012 gehaltene bisherige Bestzeit der Französin Camille Muffat.

Zudem gab es zwei Europarekorde: Der Italiener Fabio Scozzoli verbesserte über 50 m Brust seine drei Tage alte Bestmarke um 16 Hundertstel auf 25,72. Die Ukrainerin Daryna Zewina blieb über 200 m Rücken mit 2:00,81 um zwei Hundertstel unter dem Europarekord der Britin Elizabeth Simmonds.

Von den Schweizern gelangen Lukas Räuftlin (100 und 400 m Crawl) sowie Donald Cameron (100 m Rücken und 100 m Lagen) je zwei persönliche Bestleistungen, zu einem Finaleinzug reichten diese allerdings nicht. Für die beste Schweizer Klassierung zeichnete Cameron als 14. über 100 m Rücken verantwortlich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch