Zum Hauptinhalt springen

Bacsinszky im Achtelfinal, Schnyder out

Timea Bacsinszky (WTA 47) hat beim WTA-Turnier in Peking die Achtelfinals erreicht. Die Waadtländerin profitierte von der Aufgabe ihrer Gegnerin Victoria Asarenka.

Nachdem Bacsinszky der Weltranglisten-Zehnten aus Weissrussland im Startsatz trotz acht Breakchancen 4:6 unterlegen war, führte die Waadtländerin im zweiten Durchgang nach ihrem insgesamt dritten Servicedurchbruch mit 3:2. Anschliessend gab Asarenka die Partie verletzungsbedingt auf.

Im Achtelfinal trifft Bacsinszky auf die Russin Jelena Wesnina (WTA 63), die überraschend ihre Landsfrau Maria Scharapowa (WTA 21) mit 7:6, 6:2 bezwingen konnte.

Ausgeschieden ist dagegen Patty Schnyder. Die Baselbieterin verlor nach einer 4:1-Führung im ersten Satz noch mit 4:6 und 2:6 gegen die Israelin Shahar Peer, die im direkten Vergleich damit zum 2:2 ausgleichen konnte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch