Zum Hauptinhalt springen

Auxerre mit verhängnisvollem Fehltritt

Auxerre hat sich in der drittletzten Runde der Ligue 1 den mutmasslich entscheidenden Fehltritt geleistet.

Das Team von Stéphane Grichting kassierte in Lyon eine 1:2-Niederlage und liegt damit fünf Punkte hinter Marseille zurück. "OM" kann mit einem Heimerfolg gegen Rennes (ab 21 Uhr) erstmals seit 1992 wieder französischer Meister werden. Die vielleicht entscheidende Schützenhilfe leistete dem Team von Didier Deschamps der Bosnier Miralem Pjanic, der in der 86. Minute das Siegtor für Lyon erzielte.

Nach Grenoble stehen 180 Minuten vor Saisonschluss auch die beiden anderen Absteiger in die Ligue 2 fest. Boulogne (0:1 gegen PSG) muss nach einer Saison, Le Mans (2:3 in Nancy) nach fünf Jahren den Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Bei Le Mans stand Almen Abdi, der den Verein Richtung Udine verlassen wird, nicht einmal mehr im Aufgebot.

Frankreich, Ligue 1. 36. Runde: Lyon - Auxerre 2:1. Toulouse - Lille 0:2. Nice - Bordeaux 1:1. Sochaux - Montpellier 0:1. Lorient - Monaco 2:2. Paris St-Germain - Valenciennes 2:2. Nancy - Le Mans 3:2. Lens - Grenoble 1:1. Boulogne - St-Etienne 0:1.

1. Marseille 35/72. 2. Lille 36/67 (68:36). 3. Auxerre 36/67 (40:28). 4. Olympique Lyonnais 35/65. 5. Montpellier 36/63. 6. Bordeaux 36/61. 7. Lorient 36/55. 8. Rennes 35/52. 9. Monaco 35/51. 10. Valenciennes 36/50. 11. Paris St-Germain 36/47 (49:42). 12. Nancy 36/47 (44:50). 13. Lens 36/44. 14. Toulouse 36/43. 15. Nice 36/42. 16. Sochaux 36/41. 17. St-Etienne 36/39. 18. Le Mans 36/29. 19. Boulogne 36/28. 20. Grenoble 36/20.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch