Zum Hauptinhalt springen

Anaheim zuhause eine Macht

Die Anaheim Ducks sind im heimischen Honda Center nicht zu schlagen. Beim 5:3-Sieg über die San Jose Sharks feiern die Ducks den zwölften Heimerfolg in Serie.

Zwölf Heimsiege in Folge bedeuteten einen Rekord für die Franchise der Ducks. Gegen den kalifornischen Rivalen aus der Nähe von San Francisco, war Jonas Hiller Ersatz, während sein Goalie-Kollege Viktor Fasth 32 Paraden zeigte. Luca Sbisa stand über 21 Minuten lang auf dem Eis.

Den Grundstein zum Erfolg legten die Ducks im zweiten Drittel, wo sie in knapp drei Minuten vom 1:1 zum 4:1 davonzogen. Zwar kam San Jose bis zur 47. Minute noch auf 4:3 heran, doch François Beauchemin sorgte 46 Sekunden vor Schluss mit dem 5:3 ins leere Tor für die Entscheidung.

Anaheim hat in den letzten elf Spielen gepunktet und ist damit gewappnet für das NHL-Spitzenspiel, in welchem die Ducks in der Nacht auf Donnerstag auf die Chicago Blackhawks, das derzeit beste NHL-Team, treffen.

NHL. Spiele aus der Nacht zum Dienstag: Anaheim Ducks (mit Sbisa, ohne Hiller) - San Jose Sharks 5:3. Los Angeles Kings - Phoenix Coyotes 4:0. Tampa Bay Lightning - Philadelphia Flyers 4:2. Vancouver Canucks - Minnesota Wild 1:3. New York Rangers - Carolina Hurricanes 2:1 n.P. Colorado Avalanche - Chicago Blackhawks 2:5. Dallas Stars - Calgary Flames 4:3.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch