Zum Hauptinhalt springen

Almagro wurde Favoritenrolle gerecht

Der erste Finalist in Gstaad heisst Nicolas Almagro. Der als Nummer 2 gesetzte Spanier wurde im Halbfinal seiner Favoritenstellung gerecht und besiegte Landsmann Daniel Gimeno-Traver 7:6 (9:7), 3:6, 6:3.

Der Paris-Viertelfinalist und Bastad-Champion setzte seine Leistungssteigerung dieser Woche fort. Er wirkte vor allem bei den wichtigen Punkten konzentrierter als noch zu Wochenbeginn und behielt so schliesslich die Oberhand gegen den insgesamt zu schlecht returnierenden Gimeo-Traver, der einst 2003 in Klosters die Junioren-EM für sich entschieden hatte.

Mit einem Finalsieg gegen Richard Gasquet oder Juri Schukin könnte Almagro eine achtjährige Durststrecke beenden. Alex Corretja war 2002 der letzte spanische Sieger im Berner Oberland.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch