Zum Hauptinhalt springen

Alle 10 Vereine der Axpo Super League erhalten Lizenz

Die Lizenzkommission der Swiss Football League (SFL) erteilte in erster Instanz allen aktuellen Klubs der Axpo Super League die Lizenz für die Saison 2011/2012.

Erstinstanzlich verweigert wurden hingegen die Gesuche der Aufstiegskandidaten FC Lugano und der FC Lausanne-Sport für die Axpo Super League (ASL), ebenso diejenigen des FC Aarau und des SC Kriens für die Challenge League.

Lugano und Lausanne-Sport scheiterten in erster Instanz an den Infrastrukturvorgaben für die ASL. Für die Challenge League 2011/12 haben hingegen beide Klubs die Spielberechtigung erhalten. Bei Aarau und Kriens waren nicht erfüllte finanzielle Lizenzkriterien ausschlaggebend für die Verweigerung. Die vier Klubs können ihre Dossiers im Rekursverfahren bis Ende Woche nachbessern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch