Zum Hauptinhalt springen

Abschluss der englischen Woche

Meister FCZ, Basel und Sion holten in den ersten beiden Partien dieser Woche je vier Punkte und waren damit am erfolgreichsten. Zum Abschluss der englischen Woche könnte es am Wochenende in der Rangliste zu einer klaren Dreiteilung kommen.

Die englische Woche, die am letzten Wochenende in der Axpo Super League mit den Partien in Luzern (4:5 gegen Basel), Zürich (2:1-Erfolg von GC gegen YB) und Sion (1:0 gegen Xamax) für die Spitzenteams turbulent begonnen hat, wird am Wochenende mit drei "machbaren" Heimspielen für das Top-Trio abgeschlossen. Am Sonntag spielen die Young Boys gegen Luzern, Neuchâtel Xamax trifft auf Aarau. In den heutigen Partien (ab 17.45 Uhr) messen sich drei der vier erfolgreichsten Teams der Woche gleich untereinander: Zürich empfängt Sion, Basel spielt gegen die Grasshoppers.

Kein einziges ASL-Team hat die ersten zwei Partien dieser Woche ohne Punktverlust überstanden, aber auch eine doppelte Nullnummer ist ausgeblieben. Diese Ausgeglichenheit führte am Donnerstag zu einem Zusammenschluss im Mittelfeld der Rangliste. Das viertplatzierte Luzern liegt lediglich fünf Zähler vor dem Drittletzten St. Gallen. Einzig das leicht abgeschlagene Bellinzona und das schon klar distanzierte Aarau müssen aufpassen, dass die Kluft zum rettenden Ufer am Wochenende nicht noch grösser wird.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch