Zum Hauptinhalt springen

Aarau legt wieder vor

Aarau legt den Verfolgern in der Challenge League wieder vor. Das 1:0 in Locarno ist der sechste Sieg des Leaders in Folge.

Winterthur (in Wohlen) und Wil (gegen Bellinzona) könnten heute Abend den Rückstand wieder auf fünf Punkte minimieren. Doch mit dem nächsten Erfolg meldete Aarau seine Ambitionen einmal mehr an. In Erinnerung bleiben wird der Sieg bei den letztklassierten Tessinern nicht primär wegen Davide Callàs frühem, bereits fünftem Saisontor. Vielmehr tappten die Teams in der 60. Minute im Dunkeln: Ein Stromausfall hatte bis auf zwei alle Lichtmasten im Lido ausser Betrieb gesetzt. Nach einem viertelstündigen Unterbruch konnte die Partie dann fortgesetzt werden.

Wie Aarau trat auch Vaduz die Heimreise aus dem Tessin mit einem positiven Gefühl an. Die Liechtensteiner kamen dank David Haslers Treffer (11.) in Chiasso zu einem 1:0. Biel und Lugano trennten sich in einem Spiel mit zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten leistungsgerecht 1:1. Ein Detail am Rande: Die drei Partien vom Mittwoch verfolgten insgesamt nur gerade 1303 Zuschauer vor Ort.

Am Mittwoch:

Biel - Lugano 1:1 (0:1). - Maladière, Neuenburg. - 533 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 15. Sadiku 0:1. 82. Coly 1:1. - Bemerkungen: 57. Gelb-Rote Karte gegen Basic (Lugano/Foul). 87. Gelb-Rote Karte gegen Doudin (Biel/Foul).

Chiasso - Vaduz 0:1 (0:1). - Comunale. - 400 Zuschauer. - SR Winter. - Tor: 11. David Hasler 0:1.

Locarno - Aarau 0:1 (0:1). - Lido. - 370 Zuschauer. - SR Studer. - Tor: 4. Callà 0:1.

Rangliste: 1. Aarau 10/23 (21:10). 2. Winterthur 9/15 (17:11). 3. Wil 9/15 (17:18). 4. Lugano 10/15 (18:13). 5. Vaduz 10/14 (17:15). 6. Biel 10/13 (16:18). 7. Chiasso 10/13 (7:9). 8. Bellinzona 9/11 (12:12). 9. Wohlen 9/8 (5:12). 10. Locarno 10/6 (5:17).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch