Zum Hauptinhalt springen

Hilfe zu HauseSpitex in Zeiten von Corona

Ältere Menschen machen einen grossen Teil der Klienten und Klientinnen der Spitex-Organisationen aus. Nähe ist bei Pflegeeinsätzen unvermeidbar – auch während der Corona-Krise.

Mit Plexiglasscheiben wird am Sitz der Spitex Region Birs in Reinach vor Ansteckungen geschützt.
Mit Plexiglasscheiben wird am Sitz der Spitex Region Birs in Reinach vor Ansteckungen geschützt.
Foto: Florian Bärtschiger

In der Schweiz beanspruchen über 360’000 Menschen Leistungen der Spitex-Organisationen. Davon sind rund 40 Prozent über 80 Jahre alt und somit durch Corona besonders gefährdete Personen. Zu Beginn der Krise befürchtete man, dass bei den Spitex-Diensten das Personal knapp werden könnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.