Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Bekenntnis zum FeminismusSpanien will Prostitution abschaffen

Wie bereits in Schweden und Frankreich soll künftig auch in Spanien die Prostitution verboten werden – und die Freier belangt.
Weiter nach der Werbung

Er vertraue darauf, dass es gelinge, «die Sklaverei und die historische Unterdrückung» zu beenden.

José Luis Rodríguez Zapatero, Ex-Premier
140 Kommentare
Sortieren nach:
    Michael Moeller

    Eine großartige Nachricht!

    Bisher verdienen Bordellbetreiber, Zuhälter, Menschenhändler, Staat und andere Schwerkriminelle dank liberaler Gesetze viel Geld, wärend für prostituierte Frauen nur Armut, Krankheit und früher Tod bleiben.

    Prostitution ist nie ein Weg zu Wohlstand und Anerkennung, sondern immer ein Weg ins Elend.

    Prostitution als Ausbeutung und nicht als "Beruf" oder "Gewerbe" erkennen und zur Eindämmung den Sexkauf verbieten, Freier bestrafen und Prostituierten Ausstiegshilfen anbieten ist der richtige Weg des Problems Herr zu werden.