Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wohnbauprogramm 1000+Sozialwohnungen für den Mittelstand

Das erste Gebäude des Basler Wohnbauprogramms «1000+» wird nach Rekordbauzeit in Riehen eingeweiht: (v.l.) Rolf Borner, Geschäftsleiter Immobilien Basel-Stadt, Tanja Soland, Vorsteherin des Finanzdepartements, Harry Gugger, Architekt Harry Gugger Studio, Daniel Erne, Holzbau Erne AG.
Keine klassische Sozialwohnung: Der Innenausbau des Holzplattenhauses ist vom Feinsten.

Clever gemacht

Dank dem «Kostenmietmodell» können wir die Wohnungen zu Preisen vermieten, die 15–20 Prozent unter den durchschnittlichen Marktmieten liegen.

Rolf Borner, Geschäftsleiter von Immobilien Basel-Stadt

Für bedrohten Mittelstand

Alt stösst auf Neu: Links vorne ein Fertighaus des sozialen Wohnungsbaus der 1950er-Jahre. Nebenan erstrahlt das Holzmodulhaus der staatlichen Wohnförderung des 21. Jahrhunderts.