Zum Hauptinhalt springen

So verführen uns Online-Händler zum Einkaufen

Sind die Läden zu, haben Konsumenten Zeit zum Stöbern. Welche Faktoren zum sonntäglichen Shopping animieren.

Sind die Läden zu, kauft man online ein: Viele haben vor allem am Wochenende Musse zum Stöbern. (Foto: Getty Images)
Sind die Läden zu, kauft man online ein: Viele haben vor allem am Wochenende Musse zum Stöbern. (Foto: Getty Images)

Sonntag – das ist aufwachen, ohne dass der Wecker schellt. Ohne dass das Handy klingelt. Niemand will was von einem am Sonntag. Aber dann, noch eingemummelt ins wohltemperierte Duvet oder später auf dem Sofa, geht es los. Man ruft seine Mails ab und plopp, plopp, plopp trudelt ein Newsletter nach dem anderen ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.