Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Nach dem Tod einer nahen Person sind solche Fragen Wahnsinn»

Nur gerade bei einem Prozent aller Verstorbenen kommt eine Organspende überhaupt infrage. Foto: Keystone

Renato Lenherr, Sie sind Intensivmediziner und führen regelmässig Gespräche mit Angehörigen über eine mögliche Organspende. Ist die Stellungnahme der Nationalen Ethikkommission hilfreich?