Zum Hauptinhalt springen

Die grosse Verdi-Gala - Gewinnen Sie Tickets

Die schönsten Szenen der grossen Verdi-Opern

Giuseppe Verdi schrieb an seinen Freund: «Das Wahre kopieren ist vielleicht eine gute Sache, aber das Wahre erfinden ist besser, viel besser.»

Alle in seinen Opern dargestellten Personen entsprechen diesem Wahrheitsbild, damals wie auch in der jetzigen Zeit. Obwohl wir im Jahr 2013 das Jubiläum des 200. Geburtstages dieses grossen Komponisten feierten, lassen uns die Emotionen seiner gigantischen Werke nicht los, die bis heute weiterhin so lebendig dargestellt sind, als wären wir mit ihm in seiner Zeit.

Er hat sich für sein Land sehr engagiert. Bereits im Jahre 1842 wurde der Chor «Va pensiero» aus der Oper Nabucco zur inoffiziellen Hymne Italiens.

Die SonntagsZeitung verlost jeweils 9 × 2 Tickets für Freitag, 27. Dezember 2019, 19.30 Uhr, Bern, Kursaal Arena; Samstag, 28. Dezember 2019, 20.00 Uhr, St. Gallen, Tonhalle; Sonntag, 29. Dezember 2019, 18.30 Uhr, Zürich, Tonhalle Maag und 7 x 2 Tickets für Montag, 30. Dezember 2019, Basel, Musical Theater, 19.30 Uhr

Im Programm hören wir die in der ganzen Welt beliebtesten und zugleich berühmtesten Fragmente seiner Opernaufführungen wie La Traviata, Rigoletto, Aida, Il Trovatore, Nabucco, Vespri siciliani ...

Die weltberühmten Arien, Duette und Ensembles, dazu die zauberhaften Chöre mit dem berühmten «Vapensiero» aus der Oper Nabucco sowie der Triumphmarsch aus Aida in Zusammenklang mit der Scenografie, den fantastischen Kostümen und der originalen Choregraf ie bilden ein Ganzes in einem unvergesslichen Spektakel.

Die Giuseppe Verdi Gala ist eine europäische Produktion: Das Orchester und Chor der Opera Polska – gegründet im Jahre 1989 von Maestro Marek Tracz in Zusammenarbeit mit dem Wroclawer Fernsehen – ist zusammengesetzt aus den besten Musikern und Sän- gern der grossen Opernhäuser Polens sowie anderer Länder.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch