Zum Hauptinhalt springen

Selbst ihre Beleidigungen wirken elegant

«Vogue»-Chefin Anna Wintour gibt jetzt Onlinekurse. Und vermittelt wichtige Lektionen – zumindest zwischen den Zeilen.

«You are leading, not following»: Anna Wintour führt seit 31 Jahren die US-Ausgabe der «Vogue». Foto: AFP
«You are leading, not following»: Anna Wintour führt seit 31 Jahren die US-Ausgabe der «Vogue». Foto: AFP

Die erste Ansage macht sie gleich zu Beginn, noch bevor sie vor der Kamera richtig Platz genommen hat: Anna Wintour legt ihre Sonnenbrille ab. Dieses dunkel getönte Monstrum, das auf fast allen Fotos ihr halbes Gesicht verdeckt. Wintours XXL-Brille hat natürlich eine andere Funktion, als ihre Augen vor schädlicher Sonneneinstrahlung zu schützen; das Accessoire untermauert die Aura der Unnahbarkeit, welche die mächtigste Frau der Modebranche umgibt, die für den Film «Der Teufel trägt Prada» (2006) als herrischer Assistentinnenschreck die Filmvorlage geliefert haben soll.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.