Was wir von Tieren lernen können

So bewältigen Vierbeiner Stress und Schlafprobleme.

Menschen und Tiere sind sich bezüglich Schlaf sehr ähnlich: Begegnung mit einem Murmeltier am Furkapass. <nobr>Foto: Dominic Steinmann (Keystone)</nobr>

Menschen und Tiere sind sich bezüglich Schlaf sehr ähnlich: Begegnung mit einem Murmeltier am Furkapass. Foto: Dominic Steinmann (Keystone)

Haustiere findet man in einem Zoo natürlich eher weniger. Für Hunde und Katzen muss man ja nicht einen zoologischen Garten besuchen. Doch gerade auch von Wildtieren können wir – und vor allem auch die Halter von Haustieren – vieles lernen. Der Zoo Zürich hat sich dieser Thematik angenommen und bietet dazu diverse Kurse, Seminare und Workshops an.

Im Kurs «Schlaf(los) im Zoo» etwa werden Wege zum gesunden Schlaf bei Mensch und Tier aufgezeigt. Am Beispiel des Winterschlafs der Murmeltiere erfahren die Teilnehmer, dass sich mancher Winterschläfer nach dem Aufwachen erst einmal erholen – und schlafen muss. Gerade damit tun sich aber viele Menschen schwer.

«Menschen und Tiere sind sich diesbezüglich sehr ähnlich», sagt Daniel Schaub, Leiter Erwachsenenbildung beim Zoo Zürich. «Untersucht man den menschlichen Schlaf, so erkennt man verschiedene Schlafstadien inklusive dem REM-Schlaf, bei dem geträumt wird und sich die Augen schneller bewegen. Auch das kennen wir von unseren Haustieren, indem sie zum Beispiel mit den Beinen, dem Schwanz oder den Schnurrhaaren zucken.»

Haustiere – Die Übersicht

Editorial: Alles für die Katz
Welches Tier passt zu mir?
Hilfe für ausgesetzte Hunde und Katzen
Höher, dicker, schneller – Zahlen und Fakten
Wie der Mensch auf den Hund kam
Die Katze beeinflusst den Menschen
Chic und praktisch – Accessoires für Vierbeiner
Tierarzt Marco Minder im grossen Interview
Was wir von Tieren lernen können

Im Zentrum des Seminars stehen denn auch Schlaf und Schlafstörungen bei Mensch und Tier und die Fragen: Warum schlafen wir überhaupt? Wie lange schlafen Tiere, und welche Schlafdauer ist für uns Menschen gesund? Ein Zoorundgang beleuchtet ausgewählte Schlafbeispiele aus dem Reich der Tiere, während Videos aus dem Schlafzentrum und Diagnostiktools aus dem Schlaflabor einen vertieften Einblick in die Vermessung des menschlichen Schlafs ermöglichen.

Weitere Kurse werden im Zoo Zürich unter anderen zu Angst, tierischem Gehirntraining oder – gerade in der heutigen Zeit ein aktuelles Thema – Stressbewältigung angeboten. Auch hier können wir von den Tieren lernen. Staub: «Auf einem Zoorundgang erfahren die Teilnehmer, wie Tiere ihren Stress bewältigen und was stressreduzierende Ansätze der modernen Tierhaltung sind. Daraus lassen sich wiederum Schlüsse ziehen auf das Stressverhalten des Menschen.

Infos unter: www.zoo.ch



Dieser Text stammt aus der aktuellen Ausgabe. Jetzt alle Artikel im E-Paper der SonntagsZeitung lesen: App für iOSApp für AndroidWeb-App

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt