Zum Hauptinhalt springen

Applaus ist gut. Bezahlung ist besser

Tausende haben vergangene Woche für das Pflegepersonal geklatscht. Aber das reicht längst nicht.

Am 20. März haben Menschen in der ganzen Schweiz ihre Solidarität mit dem Pflegepersonal zum Ausdruck gebracht. Auch diese Familie in Zürich. Foto: Ennio Leanza (Keystone)
Am 20. März haben Menschen in der ganzen Schweiz ihre Solidarität mit dem Pflegepersonal zum Ausdruck gebracht. Auch diese Familie in Zürich. Foto: Ennio Leanza (Keystone)

Vergangene Woche standen überall in der Schweiz Menschen an ihren Fenstern und auf ihren Balkonen und haben applaudiert. Sie wollten ihre Dankbarkeit für all jene ausdrücken, die während dieser Krise das Land am Laufen halten: Menschen, die im Detailhandel, im Gesundheitswesen, in Apotheken oder in der Kinderbetreuung arbeiten. Das war schön. Es reicht jedoch nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.