Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Die Schweizer nach dem 1:1Sommer hadert, Mbabu ist frustriert

Diskussionsbedarf: Schär, Freuler, Captain Xhaka und Goalie Sommer (v.l.) nach dem 1:1 gegen Wales.
Weiter nach der Werbung

Shaqiri: «In der Schlussphase war es schwierig, ich war schon draussen»

Petkovic: «Die Löcher stopfen»

34 Kommentare
Sortieren nach:
    Erwin Brigger

    Nach diesem Turnier muss aber endlich etwas geschehen. Mit diesem Trainer und diesen Spielern, die bei der Hymne klar zeigen, wieviel Spass es ihnen macht, für die Schweiz zu spielen, muss Schluss sein. Es muss ein Trainer her, der Spieler wieder nach Leistung aufbietet, die ihn ihren Klubs auch spielen und nicht die Bank drücken, wie ein Grossteil der aktuell aufgebotenen Spieler. Ausserdem ist der Altersdurchschnitt der jetzigen Mannschaft im oberen Bereich. Es sollten mehr junge Spieler eingebaut werden, die gerne in der Nati und für die Schweiz spielen und das Feuer bei uns Fans wieder neu entfacht. So wie die letzten Jahre kann und darf es in Zukunft nicht weitergehen.