Zum Hauptinhalt springen

Ich war noch niemals in …Solothurn

Unser Kolumnist bereist übersehene Sehenswürdigkeiten in der Schweiz. Diesmal im Solothurnischen.

Kamin der ehemaligen Zellulosefabrik: «Ein guter Ort, um eine zu rauchen und ein paar Stockenten zu stalken.»
Foto: Max Küng

Als ich einer aus Solothurn stammenden Freundin gestand, dass mir ihre Geburtsstadt gänzlich fremd sei, schüttelte sie ungläubig den Kopf. «How dare you!», schien ihr Blick zu sagen. Aber so war es: Wissentlich war ich noch niemals in Solothurn gewesen. Weshalb auch?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.