Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Novartis, Nestlé, ClariantSo wollen Schweizer Konzerne klimaneutral werden

Klimastreik der Bewegung Fridays for Future auf dem Münsterplatz in Bern.
Weiter nach der Werbung

Novartis will bis 2040 komplett emissionsfrei sein

«Wir haben viele CO₂-Emissionen an andere Länder ausgelagert.»

Mathias Binswanger, Volkswirtschaftsprofessor der Fachhochschule Nordwestschweiz

Clariant startet mit Bioethanol-Herstellung

Riesige Anlage: Pilotprojekt für die neue Sunliquid-Technologie in Podari in Rumänien.

Holcim und Nestlé wollen mit Klimaschutz vorwärtsmachen

Greenpeace-Aktion im April bei Nestlé Schweiz: Die Aktivistinnen und Aktivisten prangerten die Verwendung von PET-Flaschen an.

Die Nagelprobe kommt erst noch

17 Kommentare
Sortieren nach:
    Gabriele Roselius

    Wenn man von einer verschönten NDC (LandesCo2-Bilanz) ausgeht, wo Plantagenwälder trotz “Verbot” im Waldgesetz mittels Schlupflöcher weiter mit Kahlschlag geerntet werden dürfen und Kahlschlag noch als Waldfläche zählt, Pellets bei BAFU fälschlich weiter mit 0Co2 im Energiekonzept verbucht werden m, Scope 3 kaum von den Firmen erfasst wird. Nur ein grünes Label drauf drucken - ein Land, in dem die Reparatur teurer ist als Neukaufen. ESG intransparent ist und die Punkteverteilung auf nicht Klima relevante Dinge fällt, ein Land der Selbstkontrolle, ohne Kontrollmechanismus und Strafen - na da bin ich auf unseren Fortschritt sehr gespannt.