Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

So spielten die Schweizer

Goalie Diego Benaglio bewies Mut zur Farbe. Leuchtend gelb Leibchen, Hose und Stulpen. Und als Zugabe trug er zweifarbige Schuhe, einmal pink, einmal türkis. Bei der Flanke Monteros zum 0:1 fehlte ihm derselbe Mut, allenfalls mit einer entschlossenen Aktion den Ball zu Enner Valencia abzufangen. Einmal rettete er gut gegen Montero. Ansonsten gab es für ihn nicht viel zu tun.
Yann Sommer Torhüter, FC Basel6/0ZUR KADERNOMINATION DER SCHWEIZER FUSSBALLNATIONALMANNSCHAFT FUER DIE FIFA WM IN BRASILIEN STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Portrait von Yann Sommer, Torhueter der Schweizer Fussball Nationalmannschaft, aufgenommen am 3. Maerz 2014 im Letzigrund in Zuerich. (KEYSTONE/Christian Beutler)
Mario Gavranovic Angreifer, FC Zürich11/4ZUR KADERNOMINATION DER SCHWEIZER FUSSBALLNATIONALMANNSCHAFT FUER DIE FIFA WM IN BRASILIEN STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Portrait von Mario Gavranovic, Spieler der Schweizer Fussball Nationalmannschaft, aufgenommen am 3. Maerz 2014 im Letzigrund in Zuerich. (KEYSTONE/Christian Beutler)
1 / 23

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.