Zum Hauptinhalt springen

Basel im Römischen ReichSo sah die Freie Strasse vor 1600 Jahren aus

Im Zuge der Bauarbeiten, die derzeit am oberen Strassenabschnitt stattfinden, wurden Reste eines Strassenbelags aus römischer Zeit freigelegt.

Bei den Bauarbeiten an der Freien Strasse stossen Archäologen auf verschiedene Zeitzeugen.
Bei den Bauarbeiten an der Freien Strasse stossen Archäologen auf verschiedene Zeitzeugen.
Foto: Archäologische Bodenforschung Basel-Stadt

Die Freie Strasse ist die älteste Einkaufsstrasse Basels. Im Zuge der Bauarbeiten, die momentan dort stattfinden, wurden Reste eines Strassenbelags aus römischer Zeit freigelegt. Schon damals war die Strasse ein Handelsweg. Während sich die Händler von heute wie der Zumstein oder der Pfauen jedoch an Ort und Stelle befinden, fuhren sie früher am Hangfuss des Münsterhügels entlang, bedienten weiter oben die Siedlung auf dem Hügel und weiter unten eine vermutete Strassensiedlung am Totentanz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.