Zum Hauptinhalt springen

Weihnachten in BaselSo können Sie trotz Corona den Advent in der Stadt geniessen

Ob Dresdner Spezialitäten am Barfi, ein Kleinstmarkt im Gellert oder eine Buvette im Sommercasino: Diese weihnachtlichen Geheimtipps verraten wir jenen, die sich die Adventszeit in der Stadt nicht nehmen lassen.

Ein Lichtblick im dunklen Corona-Jahr: Der Weihnachtsstern kommt in diesem Jahr an den Barfüsserplatz zurück.
Ein Lichtblick im dunklen Corona-Jahr: Der Weihnachtsstern kommt in diesem Jahr an den Barfüsserplatz zurück.
Foto: zvg

«Solch eine Weihnacht hatten wir noch nie», sagt Gabriel Barell, Präsident des Vereins Basler Weihnacht. Diese Aussage lässt sich auf das ganze Jahr ausweiten. 2020 war und ist wegen Corona ein Jahr der Ausnahmen. Vor allem aber: ein Jahr der Absagen. Erst kürzlich fielen der traditionelle Weihnachtsmarkt im Grossbasel sowie die Adventsgasse im Kleinbasel der Pandemie zum Opfer. So stellt Barell zusammen mit Sabine Horvath, Leiterin Aussenbeziehungen und Standortmarketing Basel, und Mathias Böhm, Geschäftsführer Pro Innerstadt, an einem verregneten Donnerstagvormittag vor, was die Stadt den Bürgern zu Weihnachten überhaupt noch anbieten kann. Doch nicht nur vonseiten der Behörden kommt Hilfe für Liebhaber der vierten Jahreszeit. Auch einzelne Geschäfte und Privatpersonen haben sich was einfallen lassen. Wir haben ein paar Tipps für Sie gesammelt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.