Zum Hauptinhalt springen

Mamablog: Grüner lebenSo geht nachhaltig mit Familie

Zu Besuch bei zwei Familien, die ihren Alltag konsequent auf Umweltbewusstsein ausgelegt haben.

Ehrgeiziges Ziel: Andrea und Norbert wollen jährlich nicht mehr als sieben Tonnen CO₂ verursachen. Der Durchschnitt in der Schweiz liegt bei 13,5 Tonnen.
Ehrgeiziges Ziel: Andrea und Norbert wollen jährlich nicht mehr als sieben Tonnen CO₂ verursachen. Der Durchschnitt in der Schweiz liegt bei 13,5 Tonnen.
Foto: Andi Speck

Andrea und Norbert aus Küsnacht – 2 Töchter, 3 und 6 Jahre

Andrea und Norbert sind sehr gut organisiert und haben sich über die Zeit ganz bewusst von Dingen verabschiedet, die ihnen unnötig Platz und Energie geraubt haben. Auch beim Auto haben sie sich klar gegen einen Zwei-Tonnen-Luxus-SUV entschieden – zur Belustigung ihres Umfelds. Sie brauchen den Wagen lediglich für die Fahrt in die Berge oder für Ausflüge ausserhalb der Stadt. Steht ein sonniges Wochenende an, mieten sie sich lieber ein Cargo Bike und machen einen Familienausflug ins Grüne. Das ist für alle ein besonderes Erlebnis. Andrea und Norbert streben an, pro Jahr sieben Tonnen CO₂ nicht zu überschreiten. Zwei Tonnen pro Erwachsenen und je 1,5 Tonnen pro Kind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.