Zum Hauptinhalt springen

Faktencheck zur AbstimmungSind Zehntausende Unternehmen von der Konzerninitiative betroffen?

Laut Bundesrätin Karin Keller-Sutter hätte ein Ja für über 80’000 Unternehmen Folgen. Stimmt diese Zahl, und woher stammt sie? Der Check.

Sie warnt vor der Initiative: Bundesrätin Karin Keller-Sutter an der Pressekonferenz in Bern.
Sie warnt vor der Initiative: Bundesrätin Karin Keller-Sutter an der Pressekonferenz in Bern.
Foto: Anthony Anex (Keystone)

Am Dienstag hat Justizministerin Karin Keller-Sutter den Abstimmungskampf eröffnet. Der Bundesrat lehnt die Konzernverantwortungsinitiative ab, über die am 29. November abgestimmt wird. Laut Keller-Sutter auch deshalb, weil die Initiative für Zehntausende Schweizer Unternehmen Folgen hätte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.