Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Corona-Medienkonferenz des BundesratsGrossevents mit bis 10'000 Teilnehmenden könnten ab September möglich werden

Das Wichtigste in Kürze:

Ende
Frage: Steht das Covid-Zertifikat bis zum 1. Juli?
Umfrage
Frage: Ab wann erhalten Genesene bzw. Geimpfte Zugang zu Veranstaltungen?
Frage: Welche Kosten übernimmt der Bund?
Frage: Profitiert auch der Profi-Sport vom Schutzschirm?
Frage: Sind Veranstaltungen im Juli realistisch?
Frage: Werden Kosten von Test-Veranstaltungen übernommen?
Frage: Ab wann hat eine Veranstaltung «überkantonale Bedeutung»?
Frage: Wird man sich bei Grossveranstaltungen testen lassen müssen?
Frage: Könnten die Kapazitätsgrenzen auch früher aufgehoben werden?
Frage: Gibt es im Herbst schon grosse Konzerte?
Frage: Wie läuft das mit den Bewilligungen ab?
Ab September Konzerte mit 10'000 Personen möglich
Pilotphase mit Test-Veranstaltungen
«Das System soll wie eine Versicherung funktionieren»
«Die Hilfe stützt sich auf das Covid-19-Geset»
«Die Veranstalter sollen Planungssicherheit erhalten»
Bewilligung für Veranstaltungen mit 3000 Personen ab Juli
So könnte es dann auch bei uns aussehen: Konzert unter Testbedingungen mit 4600 Fans in Barcelona am 27. März 2021.
Übersicht über die Risiken
Wer die Spritze bekommen hat, gibt das Virus seltener weiter – wahrscheinlich. Sicher ist das bislang aber nicht. Aufnahme vom Impfstart in Langenthalam 18. Januar 2021.

SDA/aru

133 Kommentare
Sortieren nach:
    Hannes Fund

    Ist das wirklich jetzt das Wichtigste, diese Events mit sovielen Menschen auf einem Haufen. Je mehr Menschen je mehr Virenerkrankungen, wenn nicht Corona dann ein anderes Virus. Sieht man heute bei der Massentierhaltung, müssen ständig mit Antibiotika behandelt werden.