Zum Hauptinhalt springen

Die japanischen Samurai«Sie waren die grössten Krieger der Geschichte»

Der Japaner Oda Nobunaga wollte das Land unter seiner Herrschaft einen.

Wie kämpften die Samurai?

Eine Schlacht folgt auf die nächste in «Age of Samurai»

Wer waren die Samurai?

Zwei Waffen der Samurai aus dem 16. Jahrhundert.

Warum sind die Samurai so populär?

Ein Szenenbild aus dem Film «Seven Samurai» von Akira Kurosowa.

Die Samurai in der Popkultur

Samurai Jin Sakai aus dem Playstation-Game «Ghost of Tsushima» (2020)

Wie lebten die Menschen im Japan jener Zeit?

Der Helm stammt aus dem 16. Jahrhundert, die Rüstung aus der Edo-Periode (1603-1868).

Gab es auch weibliche Samurai?

Kämpferin Tomoe ist eine literarische Figur aus dem 13. Jahrhundert.

Es fliesst reichlich Blut in der Serie, waren die Samurai besonders grausam?

Waren die Samurai tatsächlich so geschickte Kämpfer?

Die Darstellung eines Samurai aus dem 18. Jahrhundert.

Bei so viel mythischer Überhöhung, wie viel wissen wir gesichert?

22 Kommentare
    Ronnie König

    Die Mongolen abgewehrt, die Portugiesen akzeptieren müssen. Japan hatte nicht nur wie beim Einblender Probleme. Was ich nirgends las, sie waren sehr konservativ. Und das betraf natürlich die Samurai besonders. Waren die Kanonen und Gewehre der Portugiesen nicht gerade Hightech, aber wohl gut genug sich gegen eine grosse Menge an Verteidigern durchzusetzen. Japan war da nicht geeint. Die Portugiesen kamen aber auch übers Meer, nur halt bei gutem Wetter, dafür in weniger guten Schiffen. Und warum sie ein Debakel mit der Koreainvasion erlebten? Man muss wissen, auch das eine alte Kultur und ebenbürtig. Schildkrötenschiff als Stichwort. Aber sie hatten gegen die mächtigen oder blitzschnellen Heere der Chinesen und Mongolen wenig Brot. Und das Schwert der Samurai war für den Nahkampf. Eben der Bogen als wichtige Waffe. Auch da natürlich Legenden, weil sie diese Waffe ähnlich den Langbogenschützen in England beherrschten. Japanische Manager waren früher eher im Bogen- wie Golfklub zu finden. Und als Samurai hatte man auch einen Tanto, quasi das Katana im Miniformat. Bei uns war das der Dolch. Die Rüstungen waren leicht und doch sehr effektiv. Eisen war bekanntlich nicht immer die beste Lösung, so auch heute noch. Damals wie heute stellte sich eben wegen der Wendigkeit die Frage was nehmen wir. Schon in der Antike war das so. Und manche erstaunliche Lösung wurde gefunden.