Zum Hauptinhalt springen

Interview mit einer Penthouse-Crasherin«Man sieht von dort oben, dass die Erde rund ist»


Falls Sie die Lokalität interessiert, bitte sehr: Cetra Ruddy’s One Madison, New York. Preis auf Anfrage. Reicher Ehemann als Voraussetzung.

Wie kamen Sie auf die Idee zu diesem Projekt?

2016 war ich für ein dreimonatiges Künstlerstipendium in New York. In der Skyline fielen mir all diese superhohen neuen Türme auf, einige höher als das Empire State Building. Ich dachte, ich würde gern mal die Aussicht von da oben sehen. Doch das geht nicht. Das sind keine öffentlichen Gebäude, sie beherbergen Luxusapartments, da kommen nur Superreiche rauf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.