Zum Hauptinhalt springen

KriminalnovelleSie hat die Dreckskerle satt

Der Goncourt-Preisträger Nicolas Mathieu erzählt von einer Büroangestellten, die sich wegen schlechten Erfahrungen sogar einen Revolver anschafft. Doch die nächste Beziehungsfalle wartet schon.

«Die Angst sollte die Seite wechseln»: Rose, Hauptfigur in Nicolas Mathieus neuem Buch, fühlt sich mit einem Revolver in der Handtasche sicherer vor männlichen Übergriffen.
«Die Angst sollte die Seite wechseln»: Rose, Hauptfigur in Nicolas Mathieus neuem Buch, fühlt sich mit einem Revolver in der Handtasche sicherer vor männlichen Übergriffen.
Foto: Dominic Favre (Keystone)

Nicolas Mathieu kann auch kurz. Als sein grosser Roman «Wie später ihre Kinder» in Frankreich Furore machte und er von Präsentation zu Präsentation eilte, liess er sich in den Pyrenäen von einem Kleinverleger, der als Autor selbst diese Sparte bedient, zu einer Kriminalnovelle überreden. «Eine Gelegenheit für mich», wie der Schriftsteller erklärte, «trotz des Rummels am Schreiben dranzubleiben.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.