Zum Hauptinhalt springen

Pop-Star Arlo ParksSie begeistert Michelle Obama und Billie Eilish

Die 20-jährige Londonerin Arlo Parks ist die erste Pop-Sensation des Jahres. Warum? Weil ihre Musik tröstet.

Erkannte mit 17, dass sie bisexuell ist: Die Londoner Sängerin Arlo Parks hat nigerianischen, französischen und tschadischen Hinter/Vordergrund. Ihr Album nahm sie während der Pandemie auf.
Erkannte mit 17, dass sie bisexuell ist: Die Londoner Sängerin Arlo Parks hat nigerianischen, französischen und tschadischen Hinter/Vordergrund. Ihr Album nahm sie während der Pandemie auf.
Foto: The NewYorkTimes/Redux/Laif

Ob einen jemand wirklich liebt, erkennt man daran, ob er sich die Songs, die man ihm per Textnachricht schickt, wirklich anhört. Ein Song, der einem so angetan wird, ist erst mal immer eine Zumutung. Die Person am anderen Ende erwartet, dass man (falls man gerade Musik hört) seine eigene Musik (oder süsse Stille) ausstellt und sich – ganz ohne die Möglichkeit, dem Zumuter in die Fresse zu hauen, falls der Mist nichts taugt – einem unbekannten Musiker ausliefert.

Arlo Parks ist dieser Tage sicher in vielen solcher Empfehlungsnachrichten. Ihr Debüt «Collapsed in Sunbeams» wird als erste Sensation des jungen Jahres gefeiert, die Sängerin als Stimme der Generation Z. Michelle Obama und Billie Eilish sind Fans.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.