Schweizer Verkehrssünder gibt sich in Deutschland als Polizist aus

Binzen (De)

Ein Schweizer Automobilist ist mit seinem schrottreifen BMW im grenznahen deutschen Binzen ohne Nummer und ohne Fahrausweis erwischt worden.

Als Polizisten den Mann kontrollieren wollten, gab er sich erst als Basler Polizist aus und wollte dann flüchten. Er kam nicht weit.

Der Mann fiel den Beamten auf, als er Mitte Morgen mit seiner Rostlaube ohne Kennzeichen zu einer Tankstelle fuhr, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Nachdem ihn die Streife angesprochen und er sich als Kollege ausgegeben hatte, brauste er plötzlich davon ins Industriegebiet. Dort konnte er wenig später gestellt werden.

Nicht nur das Fahren ohne Billett, Zulassung und Versicherung kommt ihn teuer zu stehen: Er wird auch noch wegen Amtsanmassung angezeigt.

amu/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt