Zum Hauptinhalt springen

Es fehlen 4,5 Millionen TonnenSchweizer Salinen suchen Ersatz für Rütihard

Nachdem die Salzproduzentin die Pläne für den umstrittenen Standort in Muttenz gestoppt hat, nimmt sie im Herbst in mehreren Baselbieter Gemeinden seismische Messungen vor.

Der Schein trügt: Den Schweizer Salinen stehen magere Jahre bevor.
Der Schein trügt: Den Schweizer Salinen stehen magere Jahre bevor.
Foto: zvg

Die Lösung hätte auf der Hand gelegen: Die 4,5 Millionen Tonnen Salz unter der Rütihard hätten gereicht, um die Saline Schweizerhalle während 25 Jahren mit dem Rohstoff zu beliefern. Doch wegen des enormen Widerstands in weiten Teilen der Bevölkerung haben die Schweizer Salinen das Projekt nun für die kommenden zwei Jahrzehnte auf Eis gelegt (wir berichteten). Ein neues Abbaugebiet ist jedoch nötig, weil das bisherige im Bereich Grosszinggibrunn, das ebenfalls auf Muttenzer Boden liegt, bald versiegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.